Mikron Automation

Das Geschäftssegment Mikron Automation hat sich im Geschäftsjahr 2020 trotz der Corona-Krise insgesamt gut gehalten. Dies insbesondere dank der guten Positionierung im Hauptabsatzmarkt Pharma- und Medizintechnik. Sowohl beim Bestellungseingang als auch beim Auftragsbestand per Ende Jahr ist es Mikron Automation gelungen, die Vorjahreswerte zu übertreffen und das fehlende Volumen aus der Automobilindustrie zu kompensieren.

Auch im krisengeplagten 2020 konnte Mikron Automation neue Kunden im Kernzielmarkt Pharma- und Medizintechnik gewinnen. Dazu gehören Unternehmen, die Covid-19-Test-Device-Systeme herstellen. Dank dem in den vergangenen Jahren neu aufgebauten spezifischen Montage- und Test-Know-how bei Diagnoseprodukten war Mikron Automation in der Lage, diese Projekte nicht nur effizient und in der vom Kunden erwarteten hohen Qualität, sondern auch in sehr kurzer Zeit abzuwickeln. Alle Standorte von Mikron Automation in der Schweiz, in den USA und in Asien waren während des ganzen Jahres insgesamt gut ausgelastet. Nur der ausschliesslich für die Automobilindustrie tätige Standort Berlin, der bereits in der Vergangenheit eine stark volatile Nachfrage verzeichnete, hatte deutlich zu wenig Aufträge. Weil hier auch die mittelfristigen Marktaussichten vergleichsweise schlecht sind, wird Mikron dieses Werk nach Abschluss der noch laufenden Kundenprojekte bis Mitte 2021 schliessen.

Die ausführliche Version des Segmentsberichtes steht Ihnen in der Originalversion des Mikron Geschäftsberichtes in englischer Sprache zur Verfügung.